Ingenieurbau

Als Ingenieurbau wird eine Fachrichtung des Bauwesens bezeichnet, die sich mit der Planung, Konstruktion und Errichtung von technischen Bauwerken befasst. Ingenieurbauten sind jene Bauwerke, für deren Errichtung besondere technisch konstruktive Berechnungen und eine außergewöhnliche Statik erforderlich sind, oder technische Werkstoffe zum Einsatz kommen.

Die Ingenieurbaukunst
vereint besondere Ansprüche im Tragwerksentwurf und der architektonischen Gestaltung bei Ingenieurbauwerken. Einige Beispiele für solche Ingenieurbauten sind das Münchener Olympiastadion, weitgespannte Messe- oder Maschinenhallen, herausragende Brücken und Türme (Kirchtürme und Fernsehtürme), Tunnelprojekte bei schwieriger Geologie, ungewöhnliche Kavernen und Wasserbauwerke, Staudämme oder stark belastete Windräder.

Auch ein scheinbar "gewöhnliches" Bauwerk
kann durch eine speziell benötigte Art der Gründung – etwa bei Wassereintritt oder in Sedimentbecken mit tonigem oder lockerem Gestein – die Kunst des Ingenieurs herausfordern.